Online-Reservierung

logo

 

 

 

 

 

Liebe Mitglieder der SG Am Hain, liebe Öffentliche Nutzer der Tennisanlage im Volkspark Friedrichshain,

seit 2013 sind wir vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg damit beauftragt, die Tennisplätze eigenständig zu bewirtschaften.

—————————————————————-

Unsere Mitglieder haben die Möglichkeit, zwei Plätze der Anlage zu nutzen und außerhalb der

Öffnungszeiten“ für die Öffentlichen Nutzer sogar alle drei Courts!

Die Buchung der Plätze erfolgt über unser neu eingerichtetes Online-Reservierungssystem, welches unter

amhain.buch1platz.de

zu erreichen ist! Einfach registrieren und buchen! Weitere Infos dazu gibt es „hier„!

—————————————————————-

Die Öffentlichen Nutzer können zu den  „Öffnungszeiten“ einen Platz der Anlage im Volkspark Friedrichshain nutzen –  wenn die anderen Plätze nicht von unseren Mitgliedern benutzt werden, können sogar alle drei Plätze genutzt werden – Reservieren können sie ebenfalls unter

amhain.buch1platz.de

– zur Reservierung ist eine einmalige Registrierung und der Kauf von sogenannten „Nutzungskrediten“ im Wert von 15,-€, 30,-€, 45,-€, 75,-€ oder 150,-€ erforderlich! Zusätzlich gibt es ab dieser Saison 2014 die Möglichkeit für den für die Öffentlichen Nutzer reservierten Platz 1 ein Saisonabo abzuschließen!

Weitere Infos auch zu den Saisonabos gibt es „hier„!

Wir weisen alle Öffentlichen Nutzer nochmals darauf hin, dass sie sich vor dem Spielen immer noch beim Platzwart anmelden müssen!

Die Öffentlichen Nutzer haben zusätzlich noch die Möglichkeit andere Tennis-Begeisterte beim „Social Tennis“ kennen zu lernen – auch in der Saison 2015 werden wieder zwei Plätze zur Verfügung gestellt – immer sonntags von 14-15 Uhr – und das kostenlos!! Einfach vorbei kommen und ausprobieren – egal ob Du schon Erfahrung hast oder nicht! Teilnahme ab 16 Jahren!

—————————————————————-

Die Mitglieder der SG am Hain e.V. und die Öffentlichen Nutzer können die Anlage gemäß dem in unserem Online-Reservierungssystem einsehbaren Belegungsplan unter Berücksichtigung der Eintragungsregeln und der „Spiel- und Platzordnung“ nutzen.

Es besteht kein Recht auf den reservierten Platz – d.h. der Platzwart und der Vorstand des Vereins haben vor dem Spielen die Möglichkeit, die Mitglieder und Nutzer der Anlage auf einen anderen Platz als den zuvor reservierten zu beordern.